Honorar

Vorgründungs­coa­ching Bayern.

Um Ihre Chancen am Markt zu vergrößern, müssen Sie bereits in der Phase vor der Gründung die richtigen betriebs­wirt­schaft­lichen Entschei­dungen treffen.

  • Ist mein Businessplan realisierbar?
  • Welche Umsätze kann ich erwarten?
  • Wie plane ich die ersten Schritte?
  • Wie überzeuge ich die Bank?
  • Welches Übernahmeszenario entspricht meinen Vorstellungen?

Der Zuschuss beträgt bis zu 70% des Netto­ho­norars, der Förderhöchstbetrag beträgt 560 € je Beratungstag. Es können maximal 10 Tagewerke beantragt werden. Für einen Beratungstag betragen Ihre Netto­kosten 240 €.

Einen vollständigen Überblick über das Vorgründungscoaching Bayern erhalten Sie unter www.ihk-nuernberg.de

Beratungs­zu­schuss.

Winfried Braun ist für Programme zum Vorgründungs­coa­ching (vor der Gewer­be­an­meldung) in einigen Bundesländern und das bundes­weite Programm „Förderung des unter­neh­me­ri­schen Know-hows“ (nach der Gewer­be­an­meldung) zugelassen. Selbst­verständlich unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Fördermittel der Europäischen Union.

Förderung des unter­neh­me­ri­schen Know-hows.

Das Programm "Förderung unter­neh­me­ri­schen Know-hows" ist eine bundes­weite Beratungsförderung für kleine und mittlere Unter­nehmen. Gefördert werden Beratungen zu allen wirtschaft­lichen, finan­zi­ellen, perso­nellen und organi­sa­to­ri­schen Fragen der Unter­neh­mensführung. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhr­kon­trolle (BAFA).

Unter­schieden wird zwischen Jungun­ter­nehmen, Bestands­un­ter­nehmen und Unter­nehmen in wirtschaft­lichen Schwie­rig­keiten,

  • Jungunternehmen erhalten in Bayern einen Zuschuss von 50 Prozent bezogen auf die maximal förderfähigen Beraterkosten in Höhe von 4.000 Euro, also maximal 2.000 Euro.
  • Bestandsunternehmen erhalten in Bayern einen Zuschuss von 50 Prozent bezogen auf die maximal förderfähigen Beraterkosten in Höhe von 3.000 Euro, also maximal 1.500 Euro.
  • Unternehmen in Schwierigkeiten erhalten in Bayern einen Zuschuss von 90 Prozent bezogen auf die maximal förderfähigen Beraterkosten in Höhe von 3.000 Euro, also maximal 2.700 Euro.

Einen vollständigen Überblick über das Programm Förderung des unternehmerischen Know-hows erhalten Sie unter www.bafa.de